[Blog] Sims Antworten

Douglas Sim Dietrich Jr. arbeitet als Lead Gameplay Programmer an Project Offset. Davor war er für Offsets jetzige Mutterfirma Intel tätig. In der Spieleindustrie arbeitet er seit 1994.








F: Bitte nenne uns deinen Namen und erzähl uns ein wenig wer du bist und was du machst.

Mein Name ist Douglas Sim Dietrich Jr. Ich liebe es Basketball zu spielen und zu programmieren, besonders Grafiktechnologie. Aktuell arbeite ich an Optimierungen für den Offset-Editor.


F: Wo kommt dein Name her? Er scheint recht einzigartig zu sein.

Er kommt von meinem Großonkel Sim, der aus Deutschland kam und das Familienoberhaupt war.


F: Was hat dich in die Spieleindustrie geführt? Einfach das Interesse an deinem Hobby, oder steckt mehr dahinter?

Mein Vater hat mir Weihnachten ’81 oder ’82 einen Apple ][+ mitgebracht und mir AppleSoft Basic beigebracht. Ich lernte dann selbst Assembler, tat mich mit einem anderen Kind aus der Nachbarschaft zusammen und zusammen haben wir dann ein Ultima-ähnliches Spiel in Assembler und Basic programmiert.


F: Gibt es etwas, dass du gerne gewusst hättest, bevor du in die professionelle Spieleentwicklung einstiegst?

Ich wünschte, ich hätte mich besser darin angestellt, ähnlich denkende Leute zu finden, mit denen ich persönlich hätte arbeiten können, bevor ich bestimmte Projekte gestartet habe. Bis vor kurzem hatte ich noch nicht abschätzen können, wie viel besser ich bin, wenn ich mich mit anderen Programmieren mit ähnlichen Interessen unterhalten kann.


F: Laut deiner Beschreibung hast du 1983 damit begonnen auf hobbymäßiger und 1994 dann auf professioneller Basis zu programmieren. Wie viel dieser Zeit hast du für den Grafikbereich und wie viel für die diversen anderen Talente, die man in der Spieleindustrie braucht verwendet? Und wie hilft dir das bei der Ausübung deines Jobs als Lead Gameplay-Programmierer?

Ich habe mit Grafiken angefangen und dann ein einfaches Tron light cycles-Spiel (?) und anschließend (zusammen mit einem anderen Programmierer) ein RPG erstellt, eine Zeit lang war es also hauptsächlich eine Mischung aus Grafiken und Gameplay. Ich habe mich ebenso um Sound, Vernetzungen, Editoren, Interfaces, Installer usw. gekümmert. Ich empfehle wirklich, zunächst ein SEHR einfaches Spiel zu machen und sich dann um dessen komplette Erstellung zu kümmern, einschließlich des Installers. In der Regel ist das für potentielle Arbeitgeber weit eindrucksvoller als eine einfache Grafikdemo.


F: Inwieweit hast du von deinem Job aus mit anderen Teammitgliedern zu tun? Mit welchen Teilen des Teams hast du am meisten zu tun, und wie beeinflusst ihr einander?

Aktuell arbeite ich eng mit dem Rendering-Team zusammen, in der Vergangenheit habe ich mit dem Designteam bezüglich der Kamera, dem Schwertkampf und KI-Angelegenheiten zusammengearbeitet.


F: Was sind deine Lieblingsspiele?

Wasteland RPG (geistiger Vorgänger von Fallout) – habe es rund siebenmal durchgespielt
Blade of Darkness (großartiges 3rd-Person Fantasy-Kampfspiel) – sechs- bis achtmal durchgespielt
Dark Messiah (die gleiche Kategorie wie Blade of Darkness) – zweimal beendet
Ancient Galaxy (mein 3rd-Person Shareware-Spiel kam gerade raus)
Action Quake 2 (Mod für Quake 2, Onlinemodus )
Titan Quest (cooles RPG – rund fünfmal durchgespielt )
Mount & Blade (cooles 3rd-Person mittelalterliches Spiel mit berittenem Kampf)


F: Bist du ein reiner PC-Spieler oder spielst/besitzt du auch irgendwelche Konsolen?

Zuhause habe ich einen PC und eine WII. Ich interessiere mich dafür, einmal Stereo 3d am PC auszuprobieren.


F: Wie wurdest du Teil von Project Offset?

Ich war bei Intel als wir das Offset-Team und die Engine übernahmen.

F: Was für Werkzeuge (Software, Hardware, Stifte etc.) verwendest du?

Whiteboards & High-End PC.


F: Was ist dein Lieblingsmoment an einem Arbeitstag und was ist dein Lieblingsaspekt an deinem Job?

Mein Lieblingsteil des Arbeitstages ist es, am Whiteboard mit Kollegen über Programmierung zu diskutieren.


F: Hast du in einem Klassenraum gelernt, oder warst du eher dein eigener Schüler?

Definitiv letzteres. Ich bin an einem Georgia Tech Computerwissenschafts-Abschluss gescheitert.


F: Bevorzugst du eine bestimmte Zeit zum Arbeiten? Arbeitest du lieber am Tage oder nachts?

Am kreativsten bin ich direkt, wenn ich morgens aufwache, aber manchmal bin ich für's Programmieren spätnachts konzentrationsfähiger.


F: Wie stark sollte man sich auf Project Offset freuen?

Sehr stark.




Translation © by Project-Offset.de



project-offset.de and all Content is © 2007-2009 by Project-Offset.de-Team
Powered by Frogsystem 2 © 2007, 2008 Frogsystem-Team
Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung. Bitte beachten Sie unser Impressum.
PROJECT OFFSET ® for PC - Developed by OFFSET SOFTWARE LLC , s.r.o. All rights reserved.